Neu im Programm:
Rennstahl und Falkenjagd

Wir haben unser Portfolio noch einmal um eine bzw. zwei interessante Marken erweitert. Beide kommen aus demselben Stall, beide Namen stehen für hochwertige Reise- und Rennräder sowie Mountainbikes. Rennstahl-Räder haben einen Rahmen aus hochlegiertem Stahl, der leicht und dennoch extrem verwindungssteif und langlebig ist. Bei Falkenjagd-Fahrrädern sind Rahmen sowie die meisten Anbauteile aus Titan, dem Stoff, aus dem die (Fahrrad-) Träume sind. Titan ist bei einer sehr hohen Zugfestigkeit nur halb so schwer wie Stahl, rostet auch unter widrigen Bedingungen nicht und hat eine hohe Eigendämpfung. Titanrahmen fahren sich sehr komfortabel, Rahmengewichte von deutlich unter 2000g sind problemlos realisierbar.

Hinter Rennstahl / Falkenjagd steht ein sechsköpfiges Team von fahrradbegeisterten Perfektionisten und Idealisten, die (wie wir auch) daran glauben, dass nur mit dem Fahrrad eine bessere Welt entstehen kann.
Es ist eine relativ junge Firma: die ersten drei Titanrahmen entstanden im Jahr 2003. Die Marke Falkenjagd wurde dann 2007 aus der Taufe gehoben, Rennstahl kam 2013 dazu. Seitdem hat Falkenjagd / Rennstahl nicht nur in Testzeitschriften Lorbeeren eingeheimst sondern auch auf unzähligen Reisekilometern seine jeweiligen Besitzer glücklich gemacht. Ständiges Tüften und Opimieren führt dazu, dass die ohnehin schon großartigen Räder noch ein wenig großartiger werden.

 

 

Falkenjagd Hoplit

Jetzt hat Ihnen das sogar einen Preis eingebracht: den deutschen Designpreis in der Kategorie Fahrrad nämlich. Neben innovativen Detaillösungen und hoher Funktionalität wurden vor allem auch die hochwertigen Komponenten aus eigener Produktion gewürdigt.
Wir finden das ist eine gute Wahl und sagen: Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei uns können derzeit zwei Rennstahl 853-Modelle mit Pinion C1.12 -Gang Getriebe und Gates-Riemenantrieb in Rahmenhöhe L mit Starr- bzw. Federgabel, sowie ein Falkenjagd Aristos CX Randonneur probegefahren werden.

Wir freuen uns auf Besuch