Falkenjagd Aristos CX Randonneur

Der leichte Kilometerfresser.
Eigentlich sind Randonneure für die Langstrecke gebaut, aber dieses Rad macht mit seiner wendigen Geometrie auch im Stadtverkehr eine gute Figur. Das Material für Rahmen, Gabel und diverse Anbauteile: Titan. Damit ist der Rahmen leichter als ein Stahlrahmen, komfortabler als einer aus Aluminium und steckt er wesentlich mehr weg als ein Carbonrahmen. Beide Laufräder sitzen über Steckachsen verwindungssteif im Rahmen, die bissige Scheibenbremse (180mm vorn, 160mm hinten), bringt das Rad auch unter widrigsten Bedingungen zum Stehen. Mit Schutzblechen und Lichtanlage wird es zum perfekten Pendlerrad auch für den etwas längeren Weg zur Arbeit, mit zusätzlichem Lowrider ist es auch der Fahrt zum Nordkap gewachsen.

Wir konnten als Testrad ein (unverkäufliches) Messerad ergattern, das jetzt bei uns probegefahren werden kann.

Ein Aristos so, wie es jetzt bei uns steht, würde 7798,00€ kosten, andere mögliche Ausstattungen können auf dem Konfigurator von Falkenjagd durchgespielt werden