Reiner Probst

Geboren 1958 in Berlin Moabit.

Ich bin 1988 zu velophil gekommen, weil ich mir als Kaufmann mit der Liebe zum Fahrrad kaum einen passenderen Arbeitsplatz vorstellen konnte. Wenn ich versuchen würde das Lebensgefühl in eine Formel zu fassen, müsste sie ungefähr so aussehen:
Fahrrad = Bewegungsfreude x Freiheit

Diese Bewegungsfreiheit genoss ich auf meinen vielen Reisen nach Norwegen, Neuseeland oder Kanada und genieße sie immer noch auf den täglichen Wegen mit meiner Tochter Eva oder meinem Sohn Lars. Selbst die Familiengründung mit meiner Frau Isabel hätte ohne Rennrad nie geschehen können. Unsere Liebe zum Fahrrad führte uns 1996 auf der velophil Frankreichreise zusammen.

Wenn ich etwas in meinem Kopf in Bewegung setzen möchte, quäle ich am liebsten das Rohloffgetriebe meines Stevens MTB und genieße es, auf den 60mm breiten Reifen durch den märkischen Sand meiner Heimat zu pflügen. Danach bin ich dann viel umgänglicher.

Meine neueste Begeisterung gehört dem vollgefederten „Panamericana“ von tout terrain. Damit drehe ich dann auch schon mal eine Extra-Schleife durch den Grunewald auf meinem täglichen Weg zur Arbeit.

reiner.probst@velophil.de