Kino im Kiez:
Männer auf Rädern

Am 11. Januar 2019 zeigen wir in Zusammenarbeit mit dem Verein Moabiter Filmkultur den Film „Männer auf Rädern“

Felix denkt immer nur an das eine. Er will nur radfahren, immer weiter, immer verwegener, immer extremer. Freundin Eva ist davon nicht eben begeistert. Hat sie anfangs noch wohlwollend mitgemacht, ist es ihr nun schon längst viel zu blöd, eine Begleitung zu spielen, die doch nicht mithalten kann. Sie zieht aus der gemeinsamen Wohnung aus und lässt ihren Rad-Junkie allein. Da kann er zwar strampeln soviel er will, denkt aber allmählich immer öfter über seine seltsame Situation nach. Damals, nachdem der Führerschein weg war, genügte noch ein Billigrad aus dem Kaffeeladen um die Ecke. Heute ist er süchtiger Besitzer diverser sündhaft teurer Rennmaschinen. Ist das noch normal? Eine Therapie muss her – und siehe da, die Spezialisten kennen das Problem zur Genüge: Männer und Frauen passen eben doch nicht zusammen.

Regie: Thomas Carlé,  BRD 1993
Darsteller: Michael Degen, Johanna Lier
Ausgezeichnet mit dem Adolf-Grimme-Preis 1994

 

Vorfilm: „The Man who lives on his bike“
Kanada 2012, 3 Minuten

Im Anschluss wird es ein Filmgespräch geben in Anwesenheit der damals beteiligten ZDF-Redakteurin Birgit Kramer und wenn es klappt sogar auch des Regisseurs Thomas Carlé.

Wir freuen uns sehr, diese Perle deutschen Filmschaffens endlich einmal wieder auf größerer Leinwand sehen zu können und freuen uns auf volle Sitzreihen.

Beginn 20:00 Uhr,  Eintritt 5,00€