Norwid Skagerrak
Randonneur

Feinste Rahmenbaukunst trifft schlau kombinierte Technik.

Bei diesem aus besonders leichtem Columbus Zona-Rohr handgelöteten Rahmen ist der Bremszug für die Hinterradbremse elegant im Unterrohr verlegt. Ausfallenden aus Edelstahl sorgen dafür, dass sich an diesen stark belasteten Stellen kein Rost ausbreiten kann.
Die Gabel ist für den S.O.N. SL Dynamo vorbereitet, dieser steckerlose Nabendynamo ist auch montiert und erleichtert den Aus- und Einbau des Vorderrades enorm. Tubus Gepäckträger – Logo hinten und Duo vorn – aus pulverbeschichtetem Stahlrohr kombinieren höchste Steifigkeit mit geringem Gewicht und sind nach wie vor erste Wahl für jede Radreise. Die mechanischen TRP Spyre Scheibenbremsen sind so ziemlich die besten ihrer Art, sie bringen das Rad auch vollbeladen sicher zum Stehen.
Sehr spannend ist der Antrieb: dank eines Schaltungskonverters, dem Jtek Shiftmate, lassen sich die eigentlich nicht miteinander kompatiblen Ultegra Rennschalthebel und ein XT-Schaltwerk kombinieren, was den sagenhaften Entfaltungsbereich von 1,68m bis 9,60m ermöglicht – bei nur zwei Kettenblättern vorne.

Der nagelneue Plug III, der USB-Lader, bei dem sich die Anschlussbuchse durch Drehen der Hülse verschließen lässt, ziert die Gabelkrone. Damit geht den elektronischen Helferlein nie der Saft aus.

 

Komplettpreis in dieser Ausstattung: 4929,00€
Rahmen und Gabel solo: 1996,00€

Norwid