Béla Finkelnburg

Geboren 1981 in Berlin machte ich im Puls der Großstadt meine ersten Erfahrungen mit dem Fahrrad. Mit dem Rad in der Stadt war ich schnell und agil und zugleich hatte es etwas Entschleunigendes.
Nach meinen ersten beruflichen Schritten in Berlin nutzte ich die Möglichkeit, ein paar Jahre in der Schweiz zu leben und dort meine Ausbildung zum Zweiradmechaniker zu vollenden. Ich genoss es auch dort, Städte und die Natur per Rad zu erkunden, man lernt sie so mit allen Sinnen und aus ungewöhnlichen Perspektiven kennen. Zurück in Berlin suchte ich eine Halbtagsstelle als Mechaniker und genau eine solche war bei velophil gerade vakant – perfektes Timing.

Das Radfahren macht meinen Kopf frei und glücklich, so lebe Ich nach der Devise:
„Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.“ (Albert Einstein)“