Der passende Sattel

Ermittlung der optimalen Sattelbreite- und Form

Wenn der Sattel zu breit oder zu schmal, zu hart oder zu weich ist, kann es zu Sitzbeschwerden kommen. Abstand und Form der Sitzknochen sind für jeden Menschen individuell verschieden – unabhängig vom Geschlecht. Auch Männer können ein breites Becken haben, werden aber traditionellerweise auf zu schmale Sättel gezwungen, was zu Schmerzen oder Taubheitsgefühlen führen kann. Und es gibt Frauen mit einem sehr geringen Sitzknochenabstand, die sich auf einem klassischen, breiten „Damensattel“ eher unwohl fühlen.

Ausserdem ist die Sitzposition – aufrecht, geneigt, gestreckt – mit entscheidend für die richtige Form des Sattels.  Mit dem vom Ergonomiespezialisten SQ-Lab entwickelten 170pxl_ergolab_hocker1_01Vermessungshocker können wir den Abstand Ihrer Sitzknochen messen, um die für Sie optimale Sattelbreite und -Form zu bestimmen.

Jeder bei uns gekaufte Sattel darf eine Woche lang ausführlich getestet werden, denn ob ein Sattel wirklich passt, lässt sich nicht in einer fünfminütigen Probefahrt feststellen.  Ausnahme: Kernledersättel, denn diese müssen erst eingesessen werden, um die richtige Passform zu haben.

Bei uns finden Sie Sättel von: Brooks, SQ-lab, Terry, Selle Royal und Selle Italia
Eine kleine Auswahl davon gibt es hier.